SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Hier finden Sie Angebote zum Andocken und Weiterfragen, denn: Guter Religionsunterricht ist im besten Sinne #raumfürfragen. Im Wechsel zwischen analogen und virtuellen Räumen stehen die Angebote Studierenden und Referendar*innen zur Verfügung, die auf dem Weg ins Lehramt Evangelische Religion sind.

Die Impulse können Ihnen Orientierung für den Beruf geben und Kompetenzen stärken, die Sie neben dem Alltag in Ihre Ausbildung einbringen können. Dabei geht es auch um Beiträge, die Ihnen in spirituellen und seelsorgenden Themen Anknüpfungspunkte bieten. Im Zusammenhang von Studium und Vorbereitungsdienst sind Wegweiser-Angebote im geschützten Raum auch ganz persönlich Unterstützung und Begleitung. 

Kontaktieren Sie mich, ich melde mich gern zurück …

Atempause

Atempause - ein Wochenende in langsam.

Montag, 3. April, 16.00 Uhr bis Mittwoch, 5. April, 13.00 Uhr

Wer nach dem Studium in den Beruf und die eigene Unterrichtspraxis einsteigt, erlebt das Referendariat mitunter als „Sprung ins kalte Wasser“. In diesen zwei Tagen soll Raum dafür sein, das bisher Erlebte anzuschauen und neue Kraft für den Alltag frei zu legen.

Ort: Haus der Stille, Bellin bei Güstrow,  www.hausbellin.de
Kosten: 45 € für Unterkunft, Verpflegung, Seminar
Zielgruppe: Referendar*innen mit Fach Evangelische Religion aus HH, SH, MV
Anmeldung und Veranstaltungsdetails: schule.pti.nordkirche.de/veranstaltungen -> Stichwort "Atempause"

Rückfragen und Infos: Schreiben Sie mir!

Download Flyer "Atempause"

Chatberatung - ein Angebot für Ausbildung und Praxis

Schreiben statt Schweigen - P2P im Chat

Ein Angebot mit Mehrwert: Sie lernen Grundtechniken der Beratung, die Sie direkt in Ihrem Studium und der späteren Arbeit anwenden und umsetzen können. Sicher kennen Sie das aus Ihrer eigenen Schulzeit und aus Ihren Praktika: In den Alltag gehören die vielen kleinen Gespräche zwischen Tür und Angel, manchmal über ganz kleine und oft auch schwere Themen.   

In der Peer-to-Peer-Beratung (P2P) beraten Sie andere junge Menschen, Kinder und Jugendliche. Die Ausbildung wird für Sie als Studierende im Wegweiserprogramm von der Nordkirche mitgetragen und finanziert. Sie lernen Beratungsformate kennen, die Sie später im Kontakt mit Schüler*innen und Eltern brauchen können. Sie vernetzen sich schon jetzt mit Themen und Menschen, die nicht nur mit Unterrichtsstoff zu tun haben, sondern etwas über den Tellerrand hinaus weisen. Ein Schnuppertag zum Kennenlernen findet bereits am 3. Februar statt. 

Hier der Flyer mit dem kompletten Ausschreibungstext und weiteren Infos zur Anmeldung

Die Ausbildung wird von "Die Wegweiser" unterstützt und Ihnen entstehen keine Kosten. 

Wie gehts mit dem "Klassenclown"?

Gruppen-Supervision für Studierende im Praktikum / Praxissemester

Als Angebot zur Reflexion, zum Erfahrungsaustausch und zur Stärkung der eigenen Resilienz. Supervision ist dabei eine Beratungsform, in der wir mit verschiedenen Methoden Themen aus der Gruppe reflektieren und für die je eigenen Rollen in den Alltag von Schule übertragen. Oft kann Supervision in der Gruppe entlasten und sichtbar machen, dass es gemeinsame Problemfelder gibt. Über den Umgang mit Unterrichtsstörungen und Motivationsproblemen, zu der Frage wann Schüler*innen „schwierig“ werden, bis hin zur eigenen Rolle als zukünftige*r Lehrer*in. Beim Erkennen und Verstehen können Verhaltensmuster überprüft und auch verändert werden.

Die Gruppe ist auf acht (8) Teilnehmende begrenzt und trifft sich im Abstand von drei Wochen, donnerstags, 16 Uhr für 90 Minuten. Folgende Termine sind vorgesehen: 13.4., 4.5., 25.5., 15.6., 6.7.

Das Angebot ist für Sie kostenfrei. Hier der Link zur Anmeldung bis zum 3.4. 

Gespräch und Beratung

Einzelgespräche

Individuelle Beratung zu Lebensthemen und zu Fragen des Studiums und dem nächsten Schritt. Auch begleitende Seelsorge oder Impulse als Coaching. Im sicheren Raum von Einzelgesprächen können neue Perspektiven entstehen. Dafür stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Rufen Sie mich an, mailen Sie mir kurz.
Wir kommen in Kontakt.